Wählen Sie
einen Ort:

List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Sylt

Bei uns finden Sie exklusive Hotel-Angebote

MEERESLEUCHTEN

Magische Momente

 

PHÄNOMEN Auch wenn auf Sylt eigentlich immer eine frische Brise weht, so gibt es hier doch heiße, schwüle Sommertage. Und genau die sind der Grund für ein zauberhaftes Naturphänomen: das Meeresleuchten. Um dieses Spektakel bewundern zu können, müssen einige Voraussetzungen zusammenkommen. Eine länger anhaltende Hitze gehört genau so dazu wie der Nährstoffgehalt des Wassers und besondere Wind- beziehungsweise Strömungsverhältnisse. Genau bestimmen, wann es wieder einmal so weit ist, lässt sich nicht. Nur eines ist bekannt: Das Meeresleuchten kann am sichersten zwischen Mai und August beobachtet werden.

 

MAGISCH Wer dieses besondere Schauspiel einmal erlebt hat, wird es nicht wieder vergessen: Wenn sich die Wellen am Meeressaum brechen, leuchten sie in einem wundersamen Licht. Auch wer über den feuchten Sand streicht, entfacht einen wundersamen Funkenflug von zig leuchtenden Punkten. Fachleute nennen das Biolumineszenz. Gemeint ist das Licht aus dem Stoffwechsel von Meereslebewesen wie den Einzellern aus dem Plankton. Bei warmem Wetter vermehren sie sich rasant und setzen bei einer mechanischen Reizung ein Enzym frei. Ähnlich wie die Glühwürmchen an Land bezaubern Panzergeißel-Algen die Gäste auf der Nordseeinsel.

 

Do-it-your-self ist angesagt: Da kommt das Angebot im Sylter Heimatmuseum gerade recht. Jeden Mittwoch Abend bietet Erika Jessen zwischen 18.00 und 21.00 Uhr einen Handarbeitsabend an. Ob Stricken, Sticken, Häkeln, Weben oder Klöppeln – hier können Profis wie Anfänger, Einheimische wie Gäste einen kreativen Abend verbringen und neben neuen Techniken auch neue Leute kennenlernen. Nichtmitglieder des Söl'ring Foriining bezahlen für den Abend vier Euro.

Zur Übersicht »

© L.A.CH. SCHULZ GmbH | Impressum
List Kampen Wenningstedt Munkmarsch Westerland Tinnum Keitum Archsum Rantum Morsum Hörnum Syltkarte